Palästina Journal
Home
Hintergrundberichte
Kommentare
Stellungnahmen
Aufrufe
Zahlen & Fakten
Buchtipps
Features & Interviews
Palästina-Journal (PDF)
DPG
Über uns
Kontakt
Regionalgruppen
Mitglied werden
Impressum
Services
Veranstaltungskalender
Info-Service
Gästebuch
Links
 
Bewusste Irreführung? Drucken
Die Vorschau auf das ZDF-Weihnachtskonzert aus Bethlehem, das am 24.12.2015 gesendet werden soll, ist nicht nur irreführend, sondern völkerrechtlich inkorrekt:
Bethlehem liegt in Palästina und nicht in Israel

An den
Intendanten des Zweiten Deutschen Fernsehens (ZDF)
Herrn Intendant Dr. Thomas Bellut

Sehr geehrter Herr Dr. Bellut,
die Vorschau auf das ZDF-Weihnachtskonzert aus Bethlehem, das am 24.12.2015 gesendet werden soll, ist nicht nur irreführend, sondern völkerrechtlich inkorrekt:

http://www.zdf.de/ZDF/zdfportal/programdata/7747c5ad-75d4-3599-8aca-0c0f5e0c4729/123416f9-8193-4345-929b-d4940bc63d73?doDispatch=1


Bethlehem gehört für die internationale UN-Gemeinschaft zu den Occupied Palestinian Territories. Palästina erhielt mit Abstimmung in der UN-Versammlung am 29. 11. 2012 mit 138 Ja-Stimmen bei 9 Gegenstimmen den Status eines Beobachterstaates (wie der Vatikan). Die von Israel besetzten Gebiete gehören für die EU nicht zum israelischen Staatsgebiet (Amtsblatt der EU vom 19.7. 2013). Bereits am 9.7. 2004 hatte der Internationale Gerichtshof festgestellt, dass das Westjordanland von Israel besetztes Gebiet ist und daher die Vierte Genfer Konvention anzuwenden ist, die Israel 1951 ratifiziert hat.

Es ist mir unerklärlich, wie dieser gravierende Fehler sich in Ihre Programmvorschau einschleichen konnte und dadurch die ZDF-Zuschauer den  falschen Eindruck erhalten, Bethlehem befinde sich auf israelischem Staatsgebiet. Das ZDF verletzt in diesem Falle in grober Weise seinen öffentlich-rechtlichen Auftrag.

Ich fordere Sie daher auf, unverzüglich die falsche Angabe, Bethlehem gehöre zu Israel, zu korrigieren und, da Dringlichkeit gegeben ist, mir bis zum 16.12.2015 mitzuteilen, dass Sie die Angabe im Internet korrigiert haben und am 24.12. 2015 in der Anmoderation klarstellen werden, dass Bethlehem entgegen den Angaben in den Fernsehprogrammen der Zeitungen nicht zum israelischen Staatsgebiet gehört, sondern zu den Besetzten Palästinensischen Gebieten (UN: Occupied Palestinian Territories). Andernfalls behalte ich mir rechtliche Schritte vor.

Wegen der grundsätzlichen Bedeutung dieses Falles geht eine Kopie dieses Schreibens an den ZDF-Fernsehrat, an das Auswärtige Amt sowie an Botschafterin Dr. Khouloud Daibes, die die Palästinensische Mission in Berlin vertritt.
Mit freundlichen Grüßen
Martin Breidert
< Zurück   Weiter >
 
Spendenaufruf
Veranstaltungskalender
30.03.17 -
The Wall - Bilder aus Pslästina
27.04.17 -
Film mit Diskussion "We Are Here"
09.05.17 -
Lesung: Während die Welt schlief
10.05.17 -
Während die Welt schlief
18.05.17 -
Die Ohnmacht der Mächtigen, wie geht die Weltgemeinschaft, insbesondere Europa ...
06.06.17 -
Klavierspieler von Yarmouk
06.06.17 -
Gedichte und Lyrik von Mahmud Darwish
12.06.17 -
Antisemitismus und Antisemitismusdebatten - Reflexion statt Reflexe
KOPI - Online
Nakba-Ausstellung

© 2017 DPG e.V.