Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Johann Weng – “Was ist Antizionismus?”

26. März, 19:30 Uhr - 21:45 Uhr

Ort: Haus der Volkshochschule, Bergstraße 8, 49076 Osnabrück

 

Antizionismus als politische Ablehnung des Zionismus und als Ideologie gibt es sowohl als Strömung innerhalb des Judentums, in der Geschichte des arabischen Nationalismus und der ehemaligen Ostblockstaaten sowie in der Europäischen Linken. Begrifflich und in den Erscheinungsformen ist er zu unterscheiden von Antisemitismus und Antijudaismus. Der Zionismus ist eine Reaktion auf den europäischen Antisemitismus und war Antrieb zur Verwirklichung eines Staates für die Juden. Die Israelis sehen im Zionismus die Verwirklichung ihres Traumes. Für Palästinenser ist er ein Trauma, da untrennbar mit ihrer historischen Vertreibung verbunden und ihrer gegenwärtigen Verdrängung und Entrechtung. Diese unterschiedlichen Sichtweisen und Haltungen werden im Vortrag und der anschließenden Diskussion zur Geltung kommen.

 

Kooperation: Deutsch-Palästinensische-Gesellschaft (DPG)

 

Veranstaltungsinformationen auf der Webseite der VHS Osnabrück

 

Details

Datum:
26. März
Zeit:
19:30 Uhr - 21:45 Uhr