Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Dr. Aref Hajjaj: Palästina, Land ohne Hoffnung – Wege aus der Sackgasse

19. Oktober, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr

Ort: Pfarrsaal St. Antonius, Burghofstraße 2, 53229 Bonn – Niederholtorf

 

Lesung mit Dr. Aref Hajjaj zum Thema „Land ohne Hoffnung? – Arabischer Nationalismus, politischer Islam und die Zukunft Palästinas“.

Das Buch begibt sich auf die – auch nach Europa führenden – historischen Spuren des arabischen Nationalismus und des politischen Islam. Es erklärt die Zusammenhänge zwischen dem Palästinakonflikt und dem Flächenbrand, der den Irak und Syrien erfasst hat. Aref Hajjaj vertritt die Ansicht, dass der aktuelle Dschihadismus, wie er sich im „Islamischen Staat“ zeigt, viel enger mit weltlich orientierten Kräften des arabischen Nationalismus verbunden ist, als viele Medienberichte glauben machen wollen. Der Irakkrieg und die Repressionen gegen die Palästinenser durch Israel haben zur gegenwärtigen Krise im Nahen und Mittleren Osten entscheidend  beigetragen. Ein eigener palästinensischer Staat ist durch den israelischen Siedlungsbau inzwischen unmöglich geworden. Langfristig kann es nur einen gemeinsamen Staat von Israelis und Palästinensern geben, für den beide Seiten von ihrem jeweiligen Nationalismus Abschied nehmen müssen.

Dr. Aref Hajjaj wurde im Februar 1943 in Jaffa/Palästina geboren. Nach der Vertreibung 1948 wuchs er in Beirut und Kuwait auf. Er studierte in Heidelberg Politikwissenschaft, Geschichte und Völkerrecht. Er ist mit einer Schweizerin verheiratet und hat zwei erwachsene Kinder. Nach der Promotion arbeitete er im Deutschen Auswärtigen Amt als Dozent für Arabistik und Interkulturelle Kommunikation. Er ist Publizist und Vorsitzender des Palästina-Forums und häufiger Interviewgast deutscher, österreichischer und arabischer TV- und Radiosender zu innerarabischen und europäischen Themen.

 

 

Details

Datum:
19. Oktober
Zeit:
19:00 Uhr - 21:00 Uhr