Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Konzert von Aeham Ahmad in Telgte

4. Oktober, 19:30 Uhr - 21:00 Uhr

 

Herzlich Einladung zum Konzert von Aeham Ahmad in Telgte

Arno Lott, Vorsitzender von Zib und Ursula Mindermann vom Arbeitskreis „Israel-Palästina“ freuen sich, dass das wegen Corona mehrfach verschobene Konzert von Aeham Ahmad am

Montag 4. Oktober um 19.30 Uhr im Telgter Bürgerhaus

stattfinden wird.

Aeham Ahmad wird in seinem Programm wie schon vor zwei Jahren eine spannende Mischung klassischer Musik kombiniert mit Jazz und musikalischen Elementen aus dem Nahen Osten darbieten. Auch Werke deutsche Komponisten werden dargeboten.
Die vom letzten Konzert bereits bekannte Telgter Schülerin Merle Weissendorf trägt Ausschnitte aus Ahmads neuem „Buch Taxi Damaskus“, in dem wir einen Blick auf die Erlebnisse und den Alltag der Menschen im Kriegsalltag in Damaskus werfen können, vor.

Bekannt wurde Ahmad durch ein Bild: Das Foto, auf dem er inmitten einer Trümmerwüste am Klavier sitzt. Aeham Ahmad spielte Klavier, als sein Stadtteil zu Beginn des syrischen Bürgerkriegs von Truppen umkämpft war. Aeham Ahmad hat trotzdem sein Klavier auf die Straße gestellt und Musik gemacht. Kinder kamen und stellten sich zu ihm. Er hat mit ihnen Lieder gesungen.
2015 entschloss er sich zur Flucht. Er kam auf der Balkanroute nach Deutschland und lebt inzwischen als anerkannter Flüchtling mit seiner Familie in Warburg. Seine Mission ist es, etwas für Frieden, Freiheit und Hoffnung zu bewirken. Im Anschluss an das Konzert besteht die Möglichkeit, Aeham Ahmad Fragen zu seiner Flucht und seinem Leben zu stellen.

In der Pause bietet der Telgter Arbeitskreis Israel-Palästina und das Sozialprojekt Sahber Erfrischungen und handwerkliche Arbeiten aus Palästina an.

Der Eintritt beträgt 18 Euro. Karten sind bei Tourismus + Kultur, 02504 – 69 01 00, und an der Abendkasse erhältlich.

 

Details

Datum:
4. Oktober
Zeit:
19:30 Uhr - 21:00 Uhr