Palästina Journal
Home
Hintergrundberichte
Kommentare
Stellungnahmen
Aufrufe
Zahlen & Fakten
Buchtipps
Features & Interviews
Palästina-Journal (PDF)
DPG
Über uns
Kontakt
Regionalgruppen
Mitglied werden
Impressum
Services
Veranstaltungskalender
Info-Service
Gästebuch
Links
 
Jerusalemer Patriarch protestiert gegen Hauszerstörung Drucken

Jerusalem, 05.11.13 (Kipa) Der Lateinische Patriarch von Jerusalem, Fouad Twal, hat die Zerstörung eines kircheneigenen Wohnhauses durch das israelische Militär als "Akt des Vandalismus" verurteilt. Die Maßnahme verstoße gegen israelisches wie internationales Recht und werde "keinesfalls dem Friedensprozess helfen", sagte Twal am Dienstag vor Medienvertretern. Der Anwalt des Patriarchats, Mazen Qupty, kündigte rechtliche Schritte an. Nach Kirchenangaben handelt es sich um den ersten derartigen Fall.


 

 
Dieses Land liegt der direkt auf Jerusalemer Seite an der Mauer vor Bethlehem gegenüber dem Checkpoint und ist damit natürlich Israel und der israelischen Politik ein Dorn im Auge. Das Land liegt zwischen den beiden jüdischen Siedlungen von Gilo und Har Homar und ist damit ein mögliches Hindernis auf dem Weg der Zusammenführung der beiden Siedlungen. Mit der Hauszerstörung haben das israelische Militär und die Stadtverwaltung von Jerusalem nun einen Anfang zur weiteren Enteignung des Landes gemacht. Damit hat die Häuserzerstörung aber auch eine neue Qualität erreicht, denn bisher wurde das Land des Lateinischen Patriarchats und kirchlicher Besitz "verschont". Es wird höchste Zeit, dass die Kirchen und die westlichen Regierungen endlich den Mund aufmachen und Israel seine Grenzen aufzeigen! Frau Merkel, Vorsitzende der christlichen Partei, wie wär’s! Wenn nicht jetzt, wann dann?!

http://www.kipa-apic.ch/index.php?PHPSESSID=7busdk5q1opt1ne3d2acblb5s5&pw=&na=0,0,0,0,d&ki=248432 

< Zurück   Weiter >
 
Spendenaufruf
Veranstaltungskalender
27.04.17 -
Film mit Diskussion "We Are Here"
09.05.17 -
Lesung: Während die Welt schlief
10.05.17 -
Während die Welt schlief
18.05.17 -
Die Ohnmacht der Mächtigen, wie geht die Weltgemeinschaft, insbesondere Europa ...
06.06.17 -
Klavierspieler von Yarmouk
06.06.17 -
Gedichte und Lyrik von Mahmud Darwish
12.06.17 -
Antisemitismus und Antisemitismusdebatten - Reflexion statt Reflexe
KOPI - Online
Nakba-Ausstellung

© 2017 DPG e.V.