Palästina Journal
Home
Hintergrundberichte
Kommentare
Stellungnahmen
Aufrufe
Zahlen & Fakten
Buchtipps
Features & Interviews
Palästina-Journal (PDF)
DPG
Über uns
Kontakt
Regionalgruppen
Mitglied werden
Impressum
Services
Veranstaltungskalender
Info-Service
Gästebuch
Links
 
Der ‚Deutsche Koordinationskreis Palästina Israel’ und die Deutsch Palästinensische Gesellschaft e. Drucken

Am 24. Februar 2012 wurde der Deutsche Medienpreis vier „leisen Friedensstiftern“ verliehen. Sie alle zeichnen sich durch ihren hervorragenden Einsatz für die Menschen aus. In der Begründung für die Preisverleihung an Pfr. Raheb heißt es, „Dr, Rahebs Wirken ist die Alternative zu Gewalt  und Radikalisierung“.  Der Pfarrer der lutherischen Weihnachtskirche in Bethlehem setzt auf Bildung, Dialog und Kenntnis des Narrativs des jeweils anderen. „Frieden auf Erden ist ein Auftrag“, ohne jedoch dass wir zu Friedensschwätzern werden.

Der Himmel, nicht Mauern,  soll die Grenze der Kreativität sein. Seine Dankesrede schliesst:  „Es ist höchste Zeit, dass wieder gute Nachrichten aus Palästina kommen. Dafür stehen wir.“ -  In seiner Ladatio betont Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Roman Herzog die Staaten könnten heute die Probleme nicht mehr allein lösen; das Souveränitätsdenken müsse über Bord gehen. Vielmehr bräuchten wir die Menschen, nicht primär die Organisationen,  viele einzelne Menschen, die die Probleme in Angriff nehmen. Den Streit in der Flut von Zuschriften über seine Laudatio für Pfr. Raheb  streift Prof. Herzog  kurz: In theologische Auseinandersetzungen greife der Staat nicht ein. Als Deutscher trete er selbstverständlich für das Lebensrecht Israels ein. Das könne ihn jedoch nicht hindern, einem Volk, dessen Anspruch seit der 2. Jahrhunderthälfte aufgetreten sei, bei der Überwindung seiner Probleme zu helfen.

(Die Veranstaltung ist auf Video zu sehen unter  www.deutscher-medienpreis.de, dann auf  Video klicken im blauen Fenster rechts oben.)

Pfr. Raheb wird dieses Jahr beim Deutschen Katholikentag als Redner erwartet. Auch bei den Evangelischen Kirchentagen ist er immer wieder ein wichtiger Gesprächspartner.

< Zurück   Weiter >
 
Spendenaufruf
Veranstaltungskalender
24.05.17 -
50 Jahre israelische Besatzung in Palästina
06.06.17 -
Klavierspieler von Yarmouk
06.06.17 -
Gedichte und Lyrik von Mahmud Darwish
12.06.17 -
Antisemitismus und Antisemitismusdebatten - Reflexion statt Reflexe
KOPI - Online
Nakba-Ausstellung

© 2017 DPG e.V.