Palästina Journal
Home
Hintergrundberichte
Kommentare
Stellungnahmen
Aufrufe
Zahlen & Fakten
Buchtipps
Features & Interviews
Palästina-Journal (PDF)
DPG
Über uns
Kontakt
Regionalgruppen
Mitglied werden
Impressum
Services
Veranstaltungskalender
Info-Service
Gästebuch
Links
 
Israel will Gedenken an Nakba verbieten Drucken
Quelle: http://www.palaestina.org/news/nachrichten/zeigeNachricht.php?ID=6688

Israel will Palästinensern mit israelischer Staatsbürgerschaft das Gedenken an die Nakba gesetzlich verbieten.
Ein entsprechender Gesetzestext sei nach Angaben der Nachrichtenagentur AFP von der Partei "Unser Haus" von Avigdor Liebermann vorgeschlagen und bereits mehrheitlich im Gesetzesausschuss der israelischen Regierung angenommen worden.

Vor 61 Jahren wurden 85 Prozent der palästinensischen Gesamtbevölkerung aus dem historischen Palästina vertrieben.* Israelische Terrororganisationen töteten 15.000 Menschen und zerstörten 531 Städte und Dörfer. Jährlich werden am 15. Mai in Palästina und weltweit Veranstaltungen organisiert, die an die Opfer der Vertreibung und an das seit mehr als sechs Jahrzehnten andauernde Leid erinnern. Nun mehr droht
Palästinensern in Israel eine Haftstrafe bis zu drei Jahren, wenn sie an die Nakba gedenken wollen. Der Gesetzesentwurf soll kommende Woche dem Parlament vorgelegt werden.
< Zurück   Weiter >
 
Spendenaufruf
Veranstaltungskalender
06.06.17 -
Klavierspieler von Yarmouk
06.06.17 -
Gedichte und Lyrik von Mahmud Darwish
12.06.17 -
Antisemitismus und Antisemitismusdebatten - Reflexion statt Reflexe
KOPI - Online
Nakba-Ausstellung

© 2017 DPG e.V.