Palästina Journal
Home
Hintergrundberichte
Kommentare
Stellungnahmen
Aufrufe
Zahlen & Fakten
Buchtipps
Features & Interviews
Palästina-Journal (PDF)
DPG
Über uns
Kontakt
Regionalgruppen
Mitglied werden
Impressum
Services
Veranstaltungskalender
Info-Service
Gästebuch
Links
 
Badil fragt nach Nakba-Veranstaltungen Drucken
Aus einer Rundmail vom 10.06.2008: Badil und Ittijah (www.ittijah.org) sammeln Informationen über „Nakba 60“-Veranstaltungen. Viele von Euch haben dabei mitgeholfen, solche Veranstaltungen in den letzten Monaten zu organisieren oder haben daran teilgenommen.
Daher begrüßen wir es sehr, wenn Ihr uns möglichst umgehend Bilder und/oder kurze Berichte von ein paar Zeilen oder mehr in englischer oder arabischer Sprache an mediaenglish(at)badil.org sendet. So viel wie möglich davon wird in der nächsten englischsprachigen Ausgabe von Badils Magazin „al-Majdal“ erscheinen und auf Arabisch in Ittijahs „Qadaya Jam’iyya“. Darüber hinaus wird es eine spezielle Seite im Internet dafür geben.

Nach ersten Meldungen können wir bereits jetzt sagen, dass 2008 die größte weltweite Mobilisation der letzten 60 Jahre zu sehen war, was den Aufruf zur palästinensischen Selbstbestimmung angeht und die Rückkehr der Flüchtlinge. Noch immer werden Veranstaltungen organisiert und viele sind aufgelistet unter www.badil.org/Publications/badil-nakba-60-info-packet/events.htm.

Das Badil Resource Center für palästinensische Wohn- und Flüchtlingsrechte betrachtet das Thema der palästinensischen Flüchtlinge von einem rechtlichen Standpunkt aus. Es stellt Untersuchungen an, setzt sich für Flüchtlinge ein und unterstützt öffentliche Beteiligungen bei der Suche nach dauerhaften Lösungen. Badil wurde 1998 gegründet, um die Entwicklung einer übergreifenden Lobby für das Rückkehrrecht zu unterstützen. Das Zentrum ist der Palästinensischen Autonomiebehörde angeschlossen. Badil ermutigt freiwillige Beiträge von Graswurzelaktivisten, lokalen und internationalen Experten sowie regionalen und internationalen Partnern. Badil („badiil“) ist Arabisch und bedeutet „Alternative“.
 
(Üb. & Zsfs. Anis für DPG)

< Zurück   Weiter >
 
Spendenaufruf
Veranstaltungskalender
29.03.17 -
The Wall - Bilder aus Pslästina
27.04.17 -
Film mit Diskussion "We Are Here"
09.05.17 -
Lesung: Während die Welt schlief
10.05.17 -
Während die Welt schlief
18.05.17 -
Die Ohnmacht der Mächtigen, wie geht die Weltgemeinschaft, insbesondere Europa ...
06.06.17 -
Klavierspieler von Yarmouk
06.06.17 -
Gedichte und Lyrik von Mahmud Darwish
12.06.17 -
Antisemitismus und Antisemitismusdebatten - Reflexion statt Reflexe
KOPI - Online
Nakba-Ausstellung

© 2017 DPG e.V.