Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Shir Hever – “Gewerkschaften in Israel”

3. April, 19:00 Uhr - 22:00 Uhr

Ort: Freizeitheim Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92, Hannover

 

Im Palästina der Mandatszeit und in Israel spielte die jüdisch-zionistische  Gewerkschaftsbewegung  eine wichtige Rolle, die weit über rein gewerkschaftliche Aktivitäten hinausging. Dies hing damit zusammen, dass In den Jahren 1904-1977 der „sozialistische Zionismus“ der bedeutendste Zweig der zionistische Bewegung war. In diesem Rahmen wurde 1920 die „Histadrut“, der  israelische Gewerkschaftsbund, als exklusiv jüdische Organisation gegründet, um  den Aufbau eines jüdisch-zionistischen Gemeinwesens mit zu organisieren. Sie war nach der Staatsgründung 1948 auch der größte Arbeitsgeber in Israel. Erst seit 1964 können palästinensische Staatsbürger Israels Mitglieder werden. Mit der neoliberalen Ausrichtung der Politik wurde die Rolle der Histadrut vor allem seit den 90er Jahren jedoch sehr  geschwächt. Sie ist auch nicht mehr die einzige gewerkschaftliche Organisation.

Der Vortrag geht auch auf die Rolle der Gewerkschaften bezüglich der Politik der Besatzung ein.

Dr. Shir Hever aus Israel ist Aktivist und Forscher. Er arbeitet als Journalist für The Real News Network  ( ein globaler Online-Videonachrichtensender mit Sitz in Baltimore und Toronto) und lebt in Heidelberg. Sein neues Buch ‘The Privatization of Israeli Security’ erschien 2017 bei Pluto Press.

Veranstalter: Palästina Initiative Region Hannover

 

Details

Datum:
3. April
Zeit:
19:00 Uhr - 22:00 Uhr