Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Issa Amro berichtet: Gewaltfreier Widerstand in Hebron

21. Juni, 19:30 Uhr - 22:00 Uhr

Vortrag mit anschließender Diskussion

Clubraum 1, Saalbau Ronneburg
Gelnhäuser Str. 2
60435 Frankfurt

 

Der Menschenrechtsaktivist und Gründer der Gruppe „Youth against Settlement“ Issa Amro wird im Rahmen seines Deutschlandbesuchs über die Situation in Palästina berichten. Zusammen mit dem Rechtsanwalt Farid al-Atrash protestierte Issa Amro mit gewaltfreien Mitteln gegen die Einschränkungen der Rechte der palästinensischen Bevölkerung im von Israel besetzen Westjordanland. Im Februar 2016 beteiligten sich beide Männer in Hebron an einem friedlichen Protestmarsch gegen die Einschränkung der Bewegungsfreiheit der palästinensischen Bewohner unter dem Motto „Open Shuhada Street”. Nach dem Protest wurden Farid al-Atrash und Issa Amro von israelischen Sicherheitskräften festgenommen und vor ein Militärgericht gestellt. Amnesty fordert, dass die Anklage gegen Issa Amro und Farid al-Atrash sofort fallen gelassen wird.
(Text von www.amnesty-hanau.de)

Veranstalter: Amnesty Gruppe Hanau / Bezirk Frankfurt in Kooperation mit der Deutsch-Palästinensischen Gesellschaft e.V.

Issa Amro ist ebenfalls Referent auf der Studientagung der DPG vom 15. – 17. Juni

Details

Datum:
21. Juni
Zeit:
19:30 Uhr - 22:00 Uhr