Dokumente

Dokumente

 

In den vergangenen Monaten wurde nach Einschätzung der Kommission Nahost die öffentliche Diskussion zum Begriff Antisemitismus zunehmend unpräzise geführt. Insbesondere Menschen, die sich für die Einhaltung von internationalem Recht und Menschenrechten in Israel und Palästina einsetzen, wurden  schnell unter dem Vorwurf des Antisemitismus delegitimiert. Immer wieder wurden Veranstaltungen mit der Begründung der angeblich antisemitischen Ausrichtung abgesagt und damit das Grundrecht der Meinungsfreiheit verletzt:
2018 – Reader der pax christi-Kommission Nahost, Impulse-Heft 35: Antisemitismus – Zur aktuellen Diskussion

2009 – DPG in der NOZ: Gedenken an den Gaza-Krieg

2009 – Obamas Rede in Cairo

2004 – Internationaler Gerichtshof zur Mauer

2004 – Amnesty International: Bestztes Gebiet

2003 – Auszüge aus der Road-Map

1998 – Zum Wye-Abkommen

1997 – Hebronabkommen

1995 – Wye-Abkommen

1995 – OSLO-II-Abkommen (Englisch)

1995 – Interimsabkommen (Englisch)

1994 – Pariser Protokoll

1991 – Gaza-Jericho-Abkommen (Englisch)

1978 – Camp-David-Abkommen

1948 – Israels-Proklamation

1922 – Palästina unter Britischem Mandat

1917 – Balfourdeklaration

1916 – Sykes-Picot-Abkommen

1915 – Briefwechsel von McMahon und Scherif Hussain